TecDAX Attraktive Mischung

Server hinter Glas in einem Serverraum
© nerminmuminovic via Getty Images/iStockphoto

Mit den Zugängen von Deutscher Telekom, SAP, Infineon und Wirecard ist der Index erwachsen geworden. Software‐ und Technologiewerte sind führend.

Bjoern Glueck
Björn Glück,
Fondsmanager des vielfach preisgekrönten Investmentfonds Lupus alpha Smaller German Champions

Der TecDAX ist erwachsen geworden. Mit der Möglichkeit der Doppelnotierung in zwei Auswahlindizes enthält der Hightech‐Index seit 2018 auch die größten deutschen Technologieunternehmen wie zum Beispiel SAP. Die Werte aus dem TecDAX sind deutlich wachstumsstärker als der deutsche Aktienmarkt insgesamt, auch dank ihrer internationalen Ausrichtung. Allerdings müssen Investoren mit einer deutlich geringeren Ausschüttungsquote vorliebnehmen und nach der guten Performance der zurückliegenden Jahre mit höherer Volatilität rechnen.

Breite Abdeckung der Tech‐Branche: Nach der Neuordnung der Indizes im Jahr 2018 enthält der TecDAX auch große Werte aus dem DAX und MDAX. Aktuell sind im TecDAX Technologie‐, Software‐ und Telekom‐Unternehmen dominierend. Aber auch Maschinenbau‐, Biotech‐ und Neue‐Energien‐Unternehmen sind vertreten. Die Zugpferde im Index wechseln regelmäßig.

Überlegenes Wachstum: Insbesondere die Mid und Small Caps, aber auch die DAX‐Werte SAP und Wirecard wachsen deutlich schneller bei Umsatz und Gewinn als der Aktienmarkt insgesamt. Deshalb sind im Vergleich zum DAX, der aktuell von den Problemen bei Autobauern, Banken und Versorgern gebremst wird, auch höhere Bewertungen gerechtfertigt.

„Der TecDAX ist ein hervorragend besetzter Auswahlindex mit wachstumsstarken Unternehmen aus den wichtigsten Zukunftsbranchen.“

Björn Glück
Fondsmanager des vielfach preisgekrönten Investmentfonds Lupus alpha Smaller German Champions

Internationale Ausrichtung: Neben den Neuzugängen sind auch zahlreiche kleinere Unternehmen des Index international ausgerichtet. Urgesteine wie Dialog Semiconductor und Morphosys erwirtschaften einen großen Teil ihres Umsatzes außerhalb Deutschlands. Sie haben auch dank ihrer Exportstärke seit den Zeiten des Neuen Marktes alle Marktbereinigungen überlebt.

Magere Dividenden: Bei den TecDAX‐Unternehmen steht Wachstum im Vordergrund, Dividenden spielen eine geringere Rolle. So liegt bei nahezu zwei Drittel der TecDAX‐Unternehmen die Dividendenrendite unter 1 %. Lediglich die Telekomunternehmen Telefónica Deutschland, Deutsche Telekom und Freenet sowie Siltronic rangieren deutlich über der 2-%-Marke.

Hoch bewerteter Tech‐Sektor: In den vergangenen Jahren standen Tech‐Werte an den Börsen im Fokus. Insbesondere kleinere Unternehmen hängen aber oft von nur wenigen Produkten oder gar einer einzigen Idee ab. Dadurch schwanken die Geschäftszahlen stärker als bei Large Caps. Mit einer höheren Volatilität der Aktienkurse muss daher gerechnet werden.

Investitionen via Fonds und ETFs

Anders als zu den Zeiten des Neuen Marktes gibt es keine aktiv gemanagten Investmentfonds mit alleinigem Fokus auf den TecDAX. Die Fondsmanager der Small‐ und Mid‐Cap‐Fonds Deutschland investieren allerdings gerne in das Segment. Den TecDAX pur bietet der iShares ETF TecDAX.

Fonds/ETFsWKN
Aberdeen Standard SICAV I — German EquityA141ZW
Alpha Star Aktien — A EUR DISHAFX64
DWS German Small/Mid Cap — EUR DIS515240
iShares TecDAX59339
Lupus alpha Smaller German Champions — A974564

Aussichtsreiche Einzelwerte im Fokus

Der TecDAX hat sich in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich entwickelt. Zu den Top‐Ten‐Positionen im Lupus alpha Smaller German Champions — A gehören United Internet, S & T und der Börsenneuling Teamviewer. Die Deutsche Telekom und SAP sind die größten Unternehmen im TecDAX und haben jeweils den maximal erlaubten Indexanteil von 10 %.

AktieWKN
Deutsche Telekom555750
SAP716460
S & TA0X9EJ
TeamviewerA2YN90
United Internet508903

Aktien, ETF‐Indexfonds und Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen; damit sind Kursverluste möglich. Bei Wertpapieren, die nicht in Euro notieren, sind zudem Währungsverluste möglich. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Die Auswahl der Wertpapiere und sonstigen Finanzinstrumente dient ausschließlich Informationszwecken und stellt kein Angebot, keine Aufforderung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie soll lediglich Ihre selbstständige Anlageentscheidung erleichtern und ersetzt keine anleger‐ und anlagegerechte Beratung. Allein verbindliche Grundlage des Kaufs bei Fonds sind die derzeit gültigen Verkaufsunterlagen des Fonds („Wesentliche Anlegerinformationen“, Verkaufsprospekt sowie Jahres‐ und Halbjahresberichte, soweit veröffentlicht). Diese Unterlagen erhalten Sie auf der Fonds‐Detailseite unter www.comdirect.de oder direkt beim Emittenten. Bei den hier dargestellten Informationen und Wertungen handelt es sich um eine Werbemitteilung, die nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit einer Anlageempfehlung oder Anlagestrategieempfehlung genügt. Die Darstellung gibt nicht die Meinung von comdirect wieder. Darüber hinaus unterliegen die dargestellten Wertpapiere und sonstigen Finanzinstrumente keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Anlage‐ oder Anlagestrategieempfehlungen. Stand: 11.03.2020, Quelle: comdirect.de