Tipps und Tricks Geld sparen im Alltag

Beim Einkaufen gibt es ein paar einfache Tricks, wie Sie Geld sparen können.
© Aja Koska via Getty Images/iStockphoto

Wer clever spart, kann seinen monatlichen finanziellen Spielraum erhöhen und hat so die Chance langfristig Vermögen aufbauen, ohne dafür Abstriche bei der Lebensqualität machen zu müssen. Denn beim Sparen im Alltag geht es nicht darum, sich jeden Wunsch zu verkneifen und auf schöne Dinge zu verzichten, sondern vielmehr darum, überflüssige Ausgaben zu identifizieren und zu vermeiden.

In diesem Artikel finden Sie viele nützliche Tipps und Tricks, wie Sie in verschiedenen Bereichen des Alltags Geld sparen können – angefangen vom Haushalt und von der Familie über den Einkauf bis hin zu Versicherungen, Girokonten und Wertpapierdepots.

Wie kann ich am besten Geld im Alltag sparen?

Um Geld im Alltag zu sparen, bedarf es sowohl Disziplin als auch einer gewissen Planung. Die folgenden Spartipps können Ihnen helfen, einen guten Einstieg zu finden.

  • Machen Sie einen Kassensturz: Am Anfang steht immer der Kassensturz, denn um Sparpotenziale aufzudecken, muss man zunächst wissen, wie viel Geld jeden Monat reinkommt und wie viel man davon wieder ausgibt – und vor allem wofür.
  • Führen Sie ein Haushaltsbuch: Mit einem klassischen Haushaltsbuch können Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben über einen längeren Zeitraum detailliert erfassen. So bekommen Sie einen Überblick über Ihr Konsumverhalten und können Sparpotenziale aufdecken. Dazu müssen Sie die Posten heutzutage nicht mehr handschriftlich auf Papier festhalten, denn inzwischen gibt es dafür auch praktische Apps oder Tools.

Gut zu wissen: Als comdirect Kunde können Sie den persönlichen Finanzmanager als Analysetool für Ihre Einnahmen und Ausgaben im persönlichen Bereich nutzen.

  • Legen Sie Geld am Monatsanfang zurück: Häufig nimmt man sich vor, einfach das Geld zu sparen, das am Ende des Monats übrigbleibt. Doch nicht selten ist das wenig bis gar nichts. Besser ist es, gleich zu Beginn des Monats einen bestimmten Betrag zurückzulegen und auf ein Spar- oder Tagesgeldkonto zu überweisen. Dann kommt man nicht so schnell in Versuchung, dieses Geld für unwichtige Dinge auszugeben – und andererseits ist es dort jederzeit verfügbar, falls im Laufe des Monats doch noch wichtige Ausgaben anfallen.
  • Stecken Sie sich Sparziele: Sparen um des Sparens Willen halten viele nicht lange durch. Ratsamer ist es, sich konkrete Sparziele zu setzen und sich genau zu überlegen, welchen vielleicht langersehnten Wunsch man sich mit dem Erspartem erfüllen möchte. Denn das motiviert, nicht nur kurzfristig, sondern dauerhaft weniger Geld auszugeben.

Wo kann man im Alltag sparen?

Die größten Einsparpotenziale finden sich selbstverständlich dort, wo das meiste Geld hinfließt. Das bedeutet jedoch nicht, dass man gleich dem Frugalismus frönen und als Familie die 3-Zimmer-Wohnung im Stadtzentrum durch ein 1-Zimmer-Appartment in der Peripherie ersetzen muss. Es gibt viele Möglichkeiten, in den verschiedenen Bereichen des Lebens auch kleinere Beträge einzusparen, die sich bekanntlich häufig läppern, z. B.:

  1. im Haushalt
  2. in der Freizeit
  3. bei Versicherungen und Finanzprodukten
  4. beim Lebensmitteleinkauf
  5. auf Reisen
  6. beim Shoppen

Wie kann ich am besten im Haushalt sparen?

Ersetzen Sie Glühbirnen durch LED-Lampen

LED-Lampen benötigen für die Erzeugung derselben Lichtstärke etwa 80 Prozent weniger Strom als herkömmliche Glühbirnen. So können Sie auf einen Schlag einen erheblichen Teil Ihrer Kosten für Beleuchtung einsparen. Ein weiterer Vorteil von LED-Lampen ist ihre hohe Lebensdauer: Während eine Glühbirne im Durchschnitt nach zwei Jahren den Geist aufgibt, schafft es eine hochwertige LED-Lampe auf 15 Jahre oder mehr.

„Do It Yourself“

Selbermachen statt Neukaufen spart nicht nur Geld, sondern kann auch richtig Spaß machen! Das Internet ist voll von DIY-Portalen und (Video-)Anleitungen, die zeigen, wie man Deko und Möbel selber baut oder die defekte Waschmaschine und den Staubsauger wieder zum Laufen bringt, ohne dafür einen Handwerker zu rufen oder gleich ein neues Gerät anzuschaffen.

Checken Sie Ihren Versorger

Ein Vertragswechsel beim Gas- oder Stromanbieter ist eine gute Möglichkeit, die regelmäßigen Ausgaben dauerhaft und gezielt zu senken. In vielen Fällen müssen Sie nicht einmal den Anbieter wechseln, um für weniger Geld etwa dieselbe Menge Gas oder Strom zu beziehen – dazu reicht häufig schon die Wahl eines anderen Tarifs. Besonders günstig sind beispielsweise Online-Tarife, da die Kommunikation mit dem Versorger ausschließlich über das Internet möglich ist und dieser deshalb bürokratischen Aufwand und Kosten spart.

Wie kann ich als Familie sparen?

  1. Kaufen Sie Secondhand-Kinderkleidung: Gerade bei den ganz Kleinen lohnt es sich, Kleidungsstücke gebraucht zu kaufen: Denn kaum ist das neue Paar Schuhe angeschafft, ist der Nachwuchs auch schon wieder herausgewachsen. Aus demselben Grund sind die Sachen, die man auf Flohmärkten oder im Internet ersteigern kann, häufig so gut wie neu.
  2. Gemeinsame Unternehmungen anstatt Spielzeug: Spielzeug ist kein Ersatz für Quality Time mit Mama und Papa. Planen Sie lieber gemeinsame Aktivitäten mit der ganzen Familie: Bauen Sie ein Weidentipi, unternehmen Sie eine ausgedehnte Schnitzeljagd im Wald oder fahren Sie mit dem Fahrrad in die Natur. So sparen Sie nicht nur Geld, sondern machen Ihren Kindern zugleich das schönste aller Geschenke: gemeinsame Zeit.
  3. Nehmen Sie auf Familienausflüge selbstgemachtes Essen mit: Verpflegen Sie sich mit Hausgemachtem, wenn Sie mit der Familie unterwegs sind. Denn dann sind Sie bestens vorbereitet, wenn der erste Hunger kommt, und müssen nicht für teures Geld beim nächsten Schnellrestaurant Halt machen. Anstatt teurer Softdrinks einzupacken, können Sie Trinkflaschen mit Leitungswasser füllen. Mit diesen Spartipps tun Sie nicht nur was fürs Portemonnaie, sondern auch für die Gesundheit.

Wie kann ich beim Einkaufen sparen?

Gehen Sie möglichst nicht hungrig einkaufen

Wer mit knurrendem Magen einkaufen geht, kauft mehr – und häufig auch mehr als er braucht. Doch nicht nur mengenmäßig macht sich das Hungergefühl bemerkbar: Hungrige Konsumenten kaufen tendenziell auch besonders kalorienhaltig ein. Wer satt und zufrieden in den Supermarkt geht, spart also nicht nur Geld, sondern ernährt sich zumindest potenziell gesünder.

Schreiben Sie eine Einkaufsliste

Werfen Sie vor dem Einkauf einen Blick in den Kühlschrank und die Vorratskammer und notieren Sie sich, was Sie wirklich benötigen. Wenn Sie diesen Tipp beherzigen und konsequent nur die Dinge einkaufen, die auf Ihrem Einkaufszettel stehen, können Sie bares Geld sparen, weil Sie nicht so schnell in Versuchung geraten, sich spontanen Gelüsten hinzugeben.

Kaufen Sie saisonal und regional ein

Wer Obst und Gemüse saisonal einkauft, spart ebenfalls, denn diese Produkte sind normalerweise im Überfluss vorhanden und deshalb günstiger. Hängen Sie sich doch einen Saisonkalender in die Küche, damit Sie immer wissen, was gerade reif ist. Entscheiden Sie sich außerdem zum Kauf von regionalen Erzeugnissen, denn die kosten häufig noch weniger, da sie keine großen Transportwege zurücklegen müssen. Positiver Nebeneffekt: Sie stärken die Landwirtschaft vor Ort und schonen mit Ihrer Ernährung zugleich das Klima.

Kaufen Sie Eigenmarken

Wer im Supermarkt zum schlichten No-name-Produkt greift, kauft deutlich günstiger ein, ohne zwangsläufig Abstriche bei der Qualität machen zu müssen. Denn etliche Produkte aus dem preiswerten Segment schneiden in Tests gut ab. Auch Produkte in Bio-Qualität und Feinschmeckerartikel werden inzwischen unter Handelsmarken angeboten.

Gut zu wissen: Mit dem comdirect Bonussparen können Sie mit jedem Einkauf Geld anlegen.

Wie kann ich bei Versicherungen und beim Girokonto sparen?

  • Machen Sie einen regelmäßigen Versicherungscheck: Manche Versicherungen sind überflüssig, für andere gibt es inzwischen Angebote mit denselben oder sogar mehr Leistungen für weniger Geld. Mit einem regelmäßigen Versicherungsvergleich finden Sie heraus, welche Versicherungen Sie wirklich brauchen und welche die besten Versicherungsangebote für Ihre Bedürfnisse sind.
  • Nutzen Sie ein kostenloses Girokonto: Zahlen Sie Kontoführungsgebühren? Dann sollten Sie darüber nachdenken, zu einem Geldinstitut zu wechseln, das Ihnen ein kostenloses Girokonto anbietet. Dazu bekommen Sie bei manchen Banken eine kostenlose girocard (Debitkarte) und eine zusätzliche Kreditkarte. Geld sparen können Sie auch, wenn Sie bei einer eingeräumten Kontoüberziehung auf einen im Marktvergleich besonders günstigen Sollzins achten.
  • Achten Sie auch bei Depots und Sparplänen auf die Gebühren: Auch für die Geldanlage werden häufig Entgelte erhoben. Bei der Eröffnung eines Depots sollten Anleger auf eine kostenlose Depotführung achten. Auch beim Handel mit Wertpapieren wie Aktien und ETFs sowie bei Sparplänen können verschiedene Entgelte anfallen, die Anleger im Blick behalten sollten.

Gut zu wissen: Die Top-Preis ETFs von comdirect gibt es im Sparplan für 0 Euro Orderentgelt.

Wie viel sollte man monatlich sparen?

Wie viel Geld Sie im Monat sparen sollten, lässt sich pauschal nicht beantworten. Denn je nach Lebenssituation und -phase hat jeder Mensch unterschiedliche Bedürfnisse und auch finanzielle Spielräume – Singles andere als Paare oder Familien und Studenten andere als Berufstätige. Eine weitverbreitete Faustregel für den Umgang mit den eigenen Finanzen ist die sogenannte 50-30-20-Regel. Diese besagt, dass man die Hälfte des monatlichen Budgets für Grundausgaben und Fixkosten wie Miete, Strom und Lebensmittel, 30 % für persönliche Wünsche und 20 % zum Sparen bzw. als Notgroschen einplanen sollte. Mit unseren Spartipps haben Sie nun die Gelegenheit, einen Anfang zu machen und zumindest einen Teil Ihrer monatlichen Einkünfte zu sparen – oder am besten gleich anzulegen.

Tortendiagramm zur Darstellung der 50-30-20-Regel
Die 50-30-20-Regel ist eine Möglichkeit, um den persönlichen monatlichen Sparbetrag festzulegen.

Tipp: Auf dem comdirect YouTube-Kanal erfahren Sie, wie Sie einen Wertpapier-Sparplan einrichten.

Grafische Übersicht mit fünf cleveren Spartipps
Fünf clevere Spartipps für den Alltag

Sie haben noch Fragen rund um das Thema Sparen im Alltag oder zu anderen Bankangelegenheiten? Bei Fragen können Sie jederzeit unsere Kundenbetreuer kontaktieren – per Telefon unter 04106 – 708 25 00, über unser Kontaktformular oder per Live-Chat. Unsere Kundenbetreuer sind rund um die Uhr für Sie erreichbar – 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag.