Zinsstrukturkurve

Die Zinsstrukturkurve ist eine systematische, grafische Darstellung der aktuell geltenden Zinssätze für kurz-, mittel-, und langfristige Anlagen. Sie zeigt also, vereinfacht gesagt, welche Rendite Anleger in Abhängigkeit von der Restlaufzeit einer Geldanlage erzielen können. Aus der Zinsstrukturkurve lassen sich nicht nur die Zinssätze für Geldanlagen, sondern auch die Zinssätze für Kredite mit unterschiedlicher Laufzeit, ablesen. Seit dem Jahr 2017 veröffentlicht die EZB (Europäische Zentralbank) eine Zinskurve für den Euroraum.

Mögliche Darstellungen der Zinsstrukturkurve

Bei der Betrachtung der grafischen Darstellung der Zinsen lassen sich zwei unterschiedliche Entwicklungen bzw. Verläufe unterscheiden:

1. Normale Zinsstruktur

In der Regel unterscheiden sich die Zinssätze kurzfristiger Anlagen von denen langfristiger Anlagen. Für Anleihen oder Anlagen mit einer kurzen Laufzeit werden niedrigere Zinsen gezahlt, sodass die Zinsstrukturkurve mit zunehmender Laufzeit einer Anlage ansteigt. Das liegt darin begründet, dass Anleger eine höhere Entschädigung (Zinssatz) für ihre Geldanlage bekommen, wenn sie länger auf das angelegte Kapital verzichten.

2. Inverse Zinsstruktur

Es kann zu Situationen kommen, in denen auch für kurzfristige Anleihen bzw. Geldanlagen sehr hohe Zinsen gezahlt werden. In diesem Fall liegen die kurzfristigen Zinssätze für Anleihen über denen langfristiger Anlagen. Dann wird von einer inversen Zinsstrukturkurve gesprochen. Eine solche grafische Konstellation deutet meistens auf eine drohende Rezession hin. Das liegt daran, dass es für Unternehmen, die oft kurzfristig Liquidität benötigen, schwerer bzw. teurer wird, eine günstige Finanzierung zu bekommen.

Tägliche Veröffentlichungen von Zinsstrukturkurven

Die Staaten verschiedener Länder veröffentlichen in der Regel täglich eine Zinsstrukturkurve für Staatsanleihen. Auch in Deutschland können Anleger entsprechende Veröffentlichungen für Bundesanleihen und Bundeswertpapiere finden. Die Renditen für einzelne Anlagen schwanken dabei regelmäßig und sind von den Entwicklungen am Geldmarkt und Kapitalmarkt (Leitzinsen) sowie politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen abhängig.

Im comdirect Informer finden Sie Kursinformationen und Charts zu den wichtigsten Aktien und Indizes – zum Beispiel für den DAX und Dow Jones.

Glossarz
  • a
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h
  • i
  • j
  • k
  • l
  • m
  • n
  • o
  • p
  • q
  • r
  • s
  • t
  • u
  • v
  • w
  • x
  • y
  • z