Verbilligung

Nachkauf weiterer Stücke eines bereits früher erworbenen Wertpapiers zu niedrigeren Kursen, um einen günstigeren durchschnittlichen Einstandskurs zu erreichen. Diese Vorgehensweise ist nicht ohne Gefahren, denn der Kurs kann ja immer weiter absinken, so dass sich der Anleger schließlich „zu Tode verbilligt“.

Glossarv
  • a
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h
  • i
  • j
  • k
  • l
  • m
  • n
  • o
  • p
  • q
  • r
  • s
  • t
  • u
  • v
  • w
  • x
  • y
  • z