Geld kurzfristig anlegen Infos und Tipps für Anleger

Frau mit Brille isst Eis sonniger Frühlingstag
© nortonrsx via Getty Images/iStockphoto

Sie wollen Geld anlegen, aber ohne lange Vertragslaufzeiten und Kapitalbindung? Dann könnten kurzfristige Geldanlagen für Sie interessant sein. Allerdings zielen diese Anlageformen vor allem auf den Erhalt von Kapital oder das Ansparen bestimmter Summen für eine etwas größere Anschaffung ab. Wenn Sie auf Renditen spekulieren, sind mittel- und langfristige Geldanlagen besser geeignet. Aus diesem Grund stehen bei kurzfristigen Geldanlagen oft andere Kriterien im Vordergrund, die wir Ihnen hier vorstellen. So können Sie sich einen Überblick verschaffen, ob und wie Sie Ihr Geld für einen kürzeren Zeitraum anlegen wollen.

Was sind kurzfristige Geldanlagen?

Als “kurzfristig” werden im allgemeinen Geldanlagen für weniger als ein Jahr bezeichnet. In den meisten Fällen handelt es sich aber nicht nur um Geldanlagen mit kurzen Fristen (z. B. Festgeld, kurzfristige Anleihen usw.), sondern um Anlageformen, die sich relativ spontan liquidieren bzw. verkaufen lassen (z. B. Tagesgeld, Aktien usw.).

Grundsätzlich kommen diese Varianten für die kurzfristige Geldanlage mit hoher Sicherheit in Frage:

  • Tagesgeldkonto
  • Girokonto
  • Festgeld

Wenn Sie ein höheres Risiko in Kauf nehmen möchte, um eventuell Renditen zu erzielen, kommen folgende Variante ebenfalls in Frage:

  • Aktien
  • offene Fonds
  • ETFs
  • Daytrading

Welche Eigenschaften sollte eine kurzfristige Geldanlage aufweisen?

Hohe Liquidität

Kurzfristige Geldanlagen haben per Definition eine Laufzeit von maximal einem Jahr oder lassen sich zu jedem Zeitpunkt schnell auszahlen oder verkaufen.

Geringe Volatilität bzw. hohe Sicherheit

Die Kurzfristigkeit bringt mit sich, dass Anleger keine Möglichkeit haben, anhaltende Kurstiefs auszusitzen. Prinzipiell sind spekulative Anlageformen mit hoher Volatilität (starken Kursschwankungen) also ein riskantes Vorhaben für kurzfristige Geldanlagen. Allerdings winkt in diesem Bereich auch die größte Rendite, weshalb solche Geldanlagen für manche Anleger trotzdem in Frage kommen.

Rendite

Rentabilität spielt bei kurzfristigen Geldanlagen eine untergeordnete Rolle. Doch selbstverständlich sind Renditeeffekte willkommen, wenn sie nicht zu sehr zu Lasten der Sicherheit gehen.

Infografik zu den wichtigsten Eigenschaften kurzfristiger Geldanlagen: Hohe Liquidität, hohe Sicherheit, geringe Volatilität, Rendite

Welche Möglichkeiten zur kurzfristigen Geldanlage gibt es?

Möglichkeiten für kurzfristige Geldanlagen gibt es viele und jede Anlageform hat individuelle Vor- und Nachteile. Trotzdem lassen sich zwei Kategorien unterscheiden: Kurzfristige Geldanlagen mit hoher Sicherheit und spekulative kurzfristige Geldanlagen mit geringerer Sicherheit, aber der Aussicht auf eine Rendite.

Geld parken mit Sicherheit, aber ohne Rendite: Girokonto, Tagesgeld, Sparbuch, Festgeld

Geldanlage ohne Rendite klingt zunächst komisch – in Zeiten der Niedrigzinspolitik ist das aber bei vielen “Klassikern” der Geldanlagen traurige Realität.

Doch wozu Geld anlegen ohne Rendite? Um kurzfristige Sparziele zu erreichen, spielen Renditen eine untergeordnete Rolle. Es reicht im Grunde, wenn Sie das Geld zur Seite legen und sicher verwahren. Deshalb sind für diese Ziele Anlageformen wie Tagesgeldkonten, die bis mindestens 100.000 € durch die Einlagensicherung abgesichert sind, eine sinnvolle Variante. Denn auch wenn hierbei keine Zinsen anfallen, so können Sie doch umgekehrt auch kein Geld verlieren.

Tipp: Ein Sparbuch und ein Festgeldkonto bieten im andauernden Zinstief ähnliche Konditionen wie ein Tagesgeldkonto oder ein Girokonto. Wenn für Sie bei Ihrer Geldanlage Sicherheit die Hauptrolle spielt, können Sie Ihr Geld also auch einfach auf Ihrem Girokonto parken.

Rendite ohne Sicherheit: Aktien, Fonds, ETFs, Anleihen

Börsengehandelte Wertpapiere wie Aktien, ETFs und offene Fonds sind sehr liquide und eignen sich deshalb auch für kurzfristige Geldanlagen. Obendrein sind dabei sogar gute Renditen möglich. Problematisch ist allerdings das Verlustrisiko bei diesen Anlageformen. Und zwar insbesondere dann, wenn Sie Ihr Geld möglicherweise sehr spontan und kurzfristig benötigen. Sie gehen dann nämlich das Risiko ein, Ihre Wertpapiere zu einem aktuell ungünstigen Kurs verkaufen zu müssen.

Tipp: Wenn Sie im Vorhinein wissen, wann Sie das Geld wieder benötigen, können Sie ein etwas größeres Zeitfenster für den Verkauf einplanen und so das Risiko eines schlechten Kurses am Verkaufstag möglicherweise verringern. Ein gewisses Restrisiko bleibt allerdings auch dabei, denn im Unterschied zu einer mittel- bis langfristigen Anlage können Sie anhaltende Kurstiefs nicht aussitzen und profitieren auch nicht von möglichen Dividenden.

Eine Sonderform in dieser Kategorie stellen die Anleihen dar. Anleihen sind quasi Kredite für Unternehmen oder Staaten, wobei Anleger als Kreditgeber auftreten. Diese Papiere haben eine festgelegte Laufzeit, bei deren Ablauf die Rückzahlung für den Schuldner fällig wird. Sie haben allerdings die Möglichkeit, auch diese Papiere vor dem Ablauf zu verkaufen – müssen dann aber wiederum mit aktuellen Kursschwankungen rechnen. Außerdem ist ein Ausfall der endfälligen Rückzahlung prinzipiell möglich.

Kurzfristige Geldanlage für Profis: Daytrading

Beim Daytrading wird auf Kursveränderungen innerhalb eines Tages spekuliert. Da sich echte Wertpapierkäufe für diese extrem kurze Anlagedauer kaum lohnen, wird dabei in der Regel mit Derivaten wie Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder CFDs gehandelt. Daytrading ist allerdings höchst riskant und sollte nur von sehr versierten Investoren ausgeübt werden. Ein Grund dafür ist zum Beispiel, dass Kursverläufe innerhalb eines Tages von besonderen Faktoren beeinflusst werden, die Laien kaum bekannt sein dürften. Deshalb ist das Risiko eines Totalverlusts bei diesen Papieren extrem hoch. Ohne intensive und zeitaufwändige Marktanalysen ist professionelles Daytrading nicht möglich.

Tipp: Für schnelles Trading und effiziente Chartanalysen bieten wir Ihnen mit dem comdirect ProTrader eine Handelsplattform für höchste Ansprüche.

Weitere Informationen zum Thema Geldanlage

Sie haben allgemeine Fragen zum Thema Geldanlage? Hier finden Sie weitere Infos zum magischen Dreieck der Geldanlage, zu Online Brokerage und zu nachhaltigen Geldanlagen. Bei individuellen Fragen können Sie auch gerne unsere Kundenbetreuer kontaktieren: telefonisch unter der Nummer 04106 – 708 25 00 oder über das Kontaktformular auf der Website.