Interview mit Tech-Investor Frank Thelen „In den nächsten Jahren werden Produkte und Services entstehen, die wir uns heute kaum ausmalen können.“

Thelen Koop Technologie Illustration im Interview
© 2021 Frank Thelen

Im Interview erzählt Frank Thelen, was hinter dem Investmentansatz 10xDNA steckt, welche disruptiven Technologien ihn faszinieren und wie wichtig Aktien und Fonds für die Altersvorsorge der Deutschen sind.

Portrait von Frank Thelen
© 2021 Frank Thelen

Frank Thelen startet gemeinsam mit seinem Investment-Team „10xDNA Capital Partners“ den Fonds “10xDNA – Disruptive Innovation”. Der Fonds ist auf die Bereiche Innovation und Technologie ausgelegt und comdirect ist als exklusiver Premiumpartner mit dabei.

comdirect: Herr Thelen, Sie wurden unter anderem als „Die Höhle der Löwen“-Investor bekannt. Aktuell sind Sie als Investor im Venture Capital Bereich unterwegs und investieren in Tech-Startups. Wie kam es zu der Idee, einen Fonds aufzulegen?

Frank Thelen: Ich lege schon seit einigen Jahren privat mein liquides Vermögen nach unserem Venture Capital Ansatz am Aktienmarkt an und wollte mir hierfür ein Team aufbauen, das Technologie-Unternehmen wirklich tiefgreifend verstehen und bewerten kann. Dann kam mir die Idee, diesen Ansatz auch für Privatanleger zu öffnen, weil ich finde, dass jeder am Vermögensaufbau durch Geldanlage an den Märkten teilhaben können sollte. Ich bin wirklich überzeugt von dem 10xDNA Ansatz und werde daher auch selbst 50 % meines liquiden Vermögens investieren.

comdirect: Was steckt hinter dem „10xDNA-Ansatz“ des Fonds?

Frank Thelen: 10xDNA beschreibt die Denkweise, die erforderlich ist, um die vor uns liegenden technologischen Fortschritte und Innovationen zu erfassen und zu nutzen. Der 10x-Gedanke kommt ursprünglich aus den USA. Die Mondlandung war damals das erste, wirkliche 10xProjekt. Damit sie gelingen konnte, musste ein Team aus Forschern und Entwicklern Raketen und Maschinen entwickeln, die zehnmal besser waren als alles bisher Dagewesene. Dieses Mindset findet man auch heute noch in den Köpfen der Silicon Valley Gründer, von denen übrigens einige eine direkte Verbindung zum Moonshot-Projekt haben. Sie denken die Dinge neu, handeln nach dem First Principles Thinking Prinzip. Neue Technologieplattformen wie Künstliche Intelligenz, Robotik, 3D-Druck und Co. bieten eine Vielzahl von 10x-Chancen. Wir suchen Unternehmen, die diese 10xDNA mitbringen und die Chancen ergreifen.

comdirect: Wie werden die Unternehmen ausgesucht? Welche Kriterien müssen sie erfüllen?

Frank Thelen: Die meisten Aktienfonds bedienen sich klassischer Value Investing Kriterien wie Cashflow, Bilanzen und Umsatzprognosen. Der 10xDNA Fonds hingegen fokussiert sich auf Unternehmen mit exponentiellem Wachstumspotenzial und analysiert daher vorrangig die Technologie, das Team und die Talente, die Investitionen in Forschung und Entwicklung und die generelle DNA der Firma. Wir suchen Technologie-Unternehmen, die mithilfe neuer, disruptiver Technologieplattformen wie Künstliche Intelligenz, Blockchain, 3D-Druck und Co. die Marktführer von morgen bauen. Hierbei bedienen wir uns auch der Erfahrung aus dem Venture Capital Bereich und haben zudem ein Team aus Experten in den Bereichen Chemie, Biologie und Physik aufgebaut, um die Technologie wirklich tiefgreifend verstehen zu können.

comdirect: Welche Rolle spielen Kriterien der Nachhaltigkeit? Wird der Fonds nach ESG-Kriterien zusammengesetzt?

Frank Thelen: Nachhaltigkeit ist für uns ein wichtiges Kriterium, nicht nur aus ethischen Gründen, sondern weil wir überzeugt sind, dass langfristig nur nachhaltig aufgestellte Unternehmen erfolgreich sein können. Wir sind an einem Punkt, an dem wir unserem Planeten nicht mehr weiter schaden dürfen. Deshalb schließen wir zum Beispiel Unternehmen aus der Öl- und Gasindustrie aus und prüfen alle Empfehlungen für die Fonds auch entlang der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN. Auch wir als Firma sind klimaneutral aufgestellt und durch ClimatePartner zertifiziert.

comdirect: Werden auch deutsche Unternehmen Teil des Portfolios sein oder auf welchem Kontinent wird der Fonds schwerpunktmäßig investieren?

Frank Thelen: Wir haben keinen Fokus auf Regionen, sondern ausschließlich auf disruptive Technologien. Aktuell entstehen die meisten technologischen Innovationen in den USA und China, aber wir hoffen sehr, dass auch Europa in den nächsten Jahren potenzielle Technologie-Champions hervorbringt, die wir uns dann natürlich ebenfalls genau ansehen werden. Am Ende wird der entscheidende Faktor aber immer sein, welche Unternehmen die führende Technologie und das größte Wachstumspotenzial mitbringen.

Wir brauchen dringend nachhaltige Lösungen, um unseren Planeten nicht weiter zu belasten.

Frank Thelen, Investor

comdirect: Sie sagten es ja: Die Geschwindigkeit der Veränderung steigt aufgrund der Digitalisierung exponentiell an. Wie werden die Technologien der Zukunft unser Leben beeinflussen und bis wann werden diese den Alltag aller Menschen in Deutschland verändert haben?

Frank Thelen: Ich möchte mich nicht auf ein genaues Datum festlegen, aber ich bin mir sehr sicher, dass Innovationen wie Flugtaxis, Fleisch aus dem Labor, eine breite Adaption von 3D-Druck in der Produktion und andere Dinge sehr viel näher sind, als viele glauben. Wir erwarten ab 2025 unter anderem tiefgreifende Umbrüche im Mobilitätssektor. Wir brauchen dringend nachhaltige Lösungen, um unseren Planeten nicht weiter zu belasten. Daher hoffe ich auf eine schnelle Adaption grüner Technologien und auch eine Technologie-Offenheit unseres Staats.

comdirect: Wie schaffen es Unternehmen aus Ihrer Sicht mit dieser schnellen Veränderung Schritt zu halten?

Frank Thelen: Indem sie konsequent und vor allem fortlaufend in Forschung und Entwicklung investieren, anstatt Dividende auszuzahlen. Jedes Unternehmen sollte die technologischen Entwicklungen in seinem Umfeld genauestens im Blick haben und mögliche Marktverschiebungen vorhersehen und im Idealfall auch mitgestalten können. In unseren Augen muss jedes Unternehmen zum Technologie-Unternehmen werden und braucht eine 10xDNA und eine Unternehmenskultur, die Innovationen fördert, um mit den bevorstehenden Veränderungen mithalten zu können.

comdirect: Welche der disruptiven Technologien fasziniert Sie persönlich am meisten? Und warum?

Frank Thelen: Mich fasziniert vor allem die Konvergenz der Technologieplattformen, die gerade kurz vor dem Markteintritt stehen. Künstliche Intelligenz, 3D-Druck, Roboter, synthetische Biologie, Cloud-Computing und Blockchain – all diese Technologien haben für sich alleine schon eine unglaubliche Disruptionskraft. Auf Basis der Digitalisierung lassen sie sich aber außerdem kombinieren und verstärken sich somit gegenseitig. Hier werden in den nächsten Jahren Produkte und Services entstehen, die wir uns heute kaum ausmalen können. Wenn ich mich für eine Technologie entscheiden müsste, würde ich die KI wählen, da sie in beinahe jedem Bereich zum Einsatz kommen wird.

comdirect: Wie wichtig denken Sie ist das Thema Wertpapieranlage für die Altersvorsorge der Deutschen?

Frank Thelen: Extrem wichtig. Deshalb setze ich mich unter anderem auch politisch dafür ein, dass Aktienanlage auch ein Teil der staatlichen Altersvorsorge wird. Unternehmen schaffen Werte. Ich rate jedem, an dieser Wertsteigerung teilzuhaben und zumindest einen kleinen Teil des eigenen Vermögens an den Märkten zu investieren. Das geht bei den 10xDNA Fonds schon mit einem regelmäßigen Sparplan ab 25€.

Bei diesem Interview handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der nicht die Meinung von comdirect, sondern die eines Dritten wiedergibt. Die Auswahl der Wertpapiere und sonstigen Finanzinstrumente stellt kein Angebot, keine Aufforderung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Aktien unterliegen Kursschwankungen; damit sind Kursverluste möglich. Bei Wertpapieren, die nicht in Euro notieren, sind zudem Währungsverluste möglich. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.